Slide
Fakultät
Studenten*innen

Die Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften hat eine lange Geschichte der Studentenvertretung und ist das einzige Zentrum an der Universität von Valladolid, das seit etwa zwei Jahrzehnten eine Versammlungsstruktur hat. Es gibt drei Vertretungsblöcke, die sich miteinander abstimmen, die die Verteidigung der Rechte und Pflichten der Studenten*innen gewährleisten:

Die Studentenversammlung

Sie ist der zentrale Stützpunkt der Studenten*innen unserer Fakultät. Sie ist die Stimme der Studenten*innen des Zentrums. Sie wird einmal im Monat einberufen und berichtet über Themen von Interesse und aktuelle Angelegenheiten der universitären Realität, die uns betreffen: akademischer Kalender, Wahlen der Vertreter, etc. Ebenso werden in anderen Bereichen allgemeine Themen besprochen, die alle Studenten*innen betreffen können, wie z.B. Probleme in Bezug auf Fächer oder Verbesserungsvorschläge innerhalb der Fakultät. Die in der Versammlung getroffenen Vereinbarungen sind für die Mitglieder des Fachschaftsrates der Fachschaft verbindlich. Die Versammlung ist offen. Die Teilnahme ist für die beiden Klassendelegierten verpflichtend und kann von allen Studenten*innen der Fakultät, der dies wünscht, besucht werden.

  • Der Vorstand der Studentenversammlung besteht aus 5, 7, 9 oder 11 Mitgliedern, die alle in der ersten Versammlung des Kurses gewählt werden. Diese Versammlungen, die der Vorstand zusammen mit dem Prodekan der Studenten*innen leitet und organisiert, koordinieren alle Arbeiten, die die Studenten*innen betreffen. Der Standort innerhalb der Fakultät ist der Studentensaal "Rosa Luxemburgo" (vor dem Klassenraum Nr. 19 "Luisa Cuesta"). Zu seinen Hauptaufgaben gehört es, einen wöchentlichen Betreuungsplan zu führen, nach dem jedes Mitglied zwei Stunden pro Woche im Raum ist, um die Fragen der Studenten*innen zu beantworten, entweder persönlich oder elektronisch über die Mail alumnos.fyl@uva.es. Dieser Wochenplan ist an der Tür des Studentensaals ausgehängt. Es werden auch Neuigkeiten auf ihrem Twitter-Account @Mesa_FyL veröffentlicht.
Vertreter im Fakultätsrat
Die Vertreter sind 18 Studenten, die dafür verantwortlich sind, die Stimme der Versammlung in den Fakultätsrat zu tragen und so die Vorschläge an das Plenum zur Diskussion weiterzuleiten, oder Zustimmung bzw. Ablehnung zu den dort besprochenen Themen zu zeigen (Genehmigung von Kalendern, Stundenplänen, Erasmus-Vereinbarungen usw.).
Vertreter im Fachbereichsrat und in der Studiengangs Kommission

Obwohl sie Teil unabhängiger Einrichtungen sind, stehen sie in Beziehung zueinander.

  • Die Fachbereichsratsvertreter, zusammen mit den übrigen Mitgliedern des Fachbereichsrats, greifen in die Lehre des Studiengangs ein. In jedem Fachbereich entscheiden sie über Angelegenheiten wie den Vorschlag von emeritierten Professoren, Wirtschaftsberichte, Aktivitäten während des akademischen Jahres, etc. Die Anzahl der Vertreter im Abteilungsrat variiert von Abteilung zu Abteilung.
  • Die Vertreter der Studiengangs Kommission sind zusammen mit den übrigen Mitgliedern der Studiengangs Kommission für die Änderung der Studiengänge zuständig. Die Anzahl der Vertreter in der Studiengangs Kommission muss immer mindestens zwei Studenten, die den zweiten Zyklus des Studiengangs studieren, und einem Absolventen umfassen.
Es gibt auch andere repräsentative Positionen, die ihre Tätigkeit für die Fakultät, aber außerhalb des Zentrums ausüben:
Abgeordnete im Hochschulrat
Vertreter der Fakultät im Hochschulrat. Der Hochschulrat ist das gesetzgebende Organ der Universität und setzt sich aus Studenten*innen aller Fakultäten zusammen. An der Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften sind es 8 oder 9 Studenten*innen (je nach Anzahl der eingeschriebenen Studenten), die in der Regel auf die Gruppen/Vereinigungen aufgeteilt werden, die sich zur Wahl stellen.
Vertreter des Studentenrats
Die Vertreter des Studentenrates der Universität Valladolid. Der Studentenrat wurde 2003 in die vorherige Universitätssatzung aufgenommen, aber nie konstituiert. Er wir aber in einem anderen Verfahren gleichzeitig mit dem Fakultätsrat gewählt, und es gibt 2 pro Zentrum.

In der Regel finden alle Wahlvorgänge zu diesen Vertretungspositionen zu Beginn des akademischen Jahres statt, um die Verankerung der Studierenden in diesen Positionen zu erleichtern. Dies führt zu einer langen Wahlperiode, die in eineinhalb Monaten abgeschlossen wird, anstatt dass über das ganze Jahr hinweg verschiedene Prozesse nacheinander ablaufen müssen. Da die Fakultät für Philosophie und Geisteswissenschaften eine Fakultät mit einer großen Anzahl von Abschlüssen ist, trägt die Zusammenfassung der Wahlen dazu bei, zur Teilnahme und zur Stimmabgabe zu motivieren.

Haben Sie noch Fragen? Kommen Sie und sprechen Sie mit Ihrem Versammlungsvorstand!

 

Ein wesentliches Merkmal unserer Fakultät ist das hohe soziale und kulturelle Engagement, das durch die langjährige Arbeit ihrer Gruppen und Vereine erworben wurde.Die Teilnahme unserer Studenten*innen ermöglicht die Integration und Verbindung zwischen den verschiedenen Mitgliedern der Universitätsgemeinschaft, denn unsere Fakultät geht weit über den einfachen Besuch von Lehrveranstaltungen und der Validierung von Prüfungen hinaus. Wir möchten unsere Anliegen mit einer kritischen Stimme an die Gesellschaft, in der wir leben, weitergeben, indem wir uns ernsthaft engagieren, um eine Pluralität von Visionen der Gegenwart geben zu können. Im Moment gibt es drei aktive Verbände in der Fakultät: Reunart, Clio und Geolid.

Wenn Sie ein Kollektiv oder einen Verein gründen möchten, finden Sie unter folgendem Link alle notwendigen Anleitungen zur Durchführung Ihres Projekts.

 

Die Fakultät verfügt über zwei Kommunikationseinrichtungen, die von den Lehrer und Studenten*innen des journalistischen Zweigs initiiert wurden.
X